Plusenergiebau-Diplom

Wir gratulieren der Familie Seitz ganz herzlich zur Auszeichnung Ihres Hauses.

Die von uns erstellte Solaranlage auf dem Dach des Einfamilienhauses in Jegenstorf besticht nicht nur durch Ästhetik sondern unterstützt das Gebäude maßgeblich dabei, Quasi-Eigenversorgend zu sein.

Auszug aus dem Beitrag der Solarpreispublikation (Quelle: Schweizer Solarpreis 2018):

Durch die schrittweise Sanierung des EFH Seitz in Jegenstorf/BE reduzierte sich der Gesamtenergiebedarf von etwa 49’100 kWh/a auf rund 11’800 kWh/a. 2008 wurde die Ölheizung mit einer Wärmepumpe ersetzt, wodurch die Familie Seitz jedes Jahr 29’700 kWh und die Kosten für 2’500 Liter Heizöl einspart. Zusätzlich werden 7’500 kg CO2-Emissionen pro Jahr vermieden. Im Frühjahr 2017 entstand durch diverse Effizienzmassnahmen ein PEB-EFH. Neben der Wärmepumpe, die möglichst tagsüber mit selbstproduzierten PV-Strom betrieben wird, sorgen dreifach verglaste Fenster, effiziente Haushaltsgeräte und eine LED-Beleuchtung für weitere Energieeinsparungen

 

Wir freuten uns, als Anlagenhersteller den Preis der Kommission aufgrund Abwesenheit der Familie Seitz für ebendiese entgegengenommen haben zu dürfen. Noch mehr haben wir uns gefreut, diesen der Familie Seitz heute persönlich übergeben zu können. Herzlichen Dank für Ihre Treue!

– Das Marti-Team

Link zum PDF der Solarpreispublikation:

PDF Solarpreispublikation

Link zum Beitrag auf der offiziellen Seite:

solaragentur.ch

Impressionen des Objekts: